Drucken

Job & Karriere

Kraftpaket vom Kaiserstuhl: Anne Kissner macht YouTube-Fitness-Videos

Sie ist Deutschlands größte Fitness-YouTuberin: Anne Kissner vom Kanal BodyKiss. Dreimal die Woche schwitzt, kocht und quatscht die 28-Jährige aus Endingen am Kaiserstuhl mit den meist weiblichen Zuschauern – seit einiger Zeit auch mit Freund Daniel Henninger. Mit ihren Workout-Videos erreicht sie mehr als 200.000 Abonnenten. Anne Mehl hat das Multitalent in Hamburg am Telefon erreicht. Ein Gespräch von Anne zu Anne.

 
 

Anne: Hi Anne! Ich bin dir mal bei Snapchat gefolgt und kann jetzt ganz genau sagen, was du so machst: Gestern hast du mit deiner Familie Claypot-Reis gegessen und heute bist du mit deinem Freund nach Hamburg geflogen. Findest du das nicht gruselig, dass jeder das sehen kann?

Anne: Klar, wir geben mehr preis, als manche Leute das vielleicht im Alltag machen mit Wildfremden, aber das ist auch so ’ne Community-Sache, dass man ein bisschen was von seiner Persönlichkeit preisgibt, damit man auf Zuschauer auch nicht so entfernt wirkt wie die Stars im Fernsehen. Ja, dass man einfach ein bisschen greifbarer ist für die Community.

Anne: Hast du das Gefühl, dass das inzwischen dazugehört bei YouTubern deiner Größe?

Anne: Nein, das muss man natürlich nicht. Bei meinem Freund Daniel und mir war das von Anfang an so, dass wir einen starken Austausch mit unseren Zuschauern hatten. Wir haben eine sehr erwachsene Zuschauergruppe. Wenn die mich auf der Straße sehen, dann sagen die auch »Hi, Anne« und gehen vorbei. Wir haben einfach sehr wenige unter 18-Jährige.

Anne: Wirst du oft angesprochen?

Anne: Eigentlich immer, ich war noch nie in einer großen Stadt, wo ich nicht erkannt wurde.

Anne: Du verdienst mit YouTube und deinem Online-Fitness- und Ernährungsprogramm Geld. Täglich schicken dir Firmen Produkt-»Samples«, in der Hoffnung, dass du sie in deinem Kanal anpreisen wirst. Musst du dir überhaupt noch etwas selbst kaufen?

Anne: Richtig, bei uns hat sich das eher ins Positive für den Geldbeutel verändert, weil ich mir tatsächlich nur noch sehr wenig selbst kaufe. Nicht nur wegen der vielen Produkte, die ich zugeschickt bekomme, sondern weil man als Selbstständiger eher nach dem Motto unterwegs ist: »Muss ich mir das jetzt wirklich kaufen?« Bei jedem Betrag, der auf meinem Konto ist, weiß ich genau, was ich dafür machen musste. Und deswegen ist es nicht so, dass ich mir jetzt wahllos Sachen kaufe.

Anne: Du hast mal ein relativ persönliches Thema gepostet, mit deiner Brust-OP. Vor einem Jahr wurden dir die Brüste von A- auf B-Körbchen vergrößert und du hast die Kamera sogar mit ins Krankenhaus genommen. War das eine gute Idee?

Anne: Für mich war das der richtige Schritt, weil ich natürlich als Fitness-YouTuberin sehr locker bekleidet in den Videos rumturne. Ich bin ja oft nur im Sport-BH unterwegs. Das mit der OP war ein Wunsch, den ich lange hatte. Ich hab dann aber überlegt, ob ich es wirklich mache und wie ich damit umgehe. Ich kann ja nicht in YouTube rumtanzen und auf einmal eine Körbchengröße größer tragen. Es gab so einen Fall schon mal, wo eine YouTuberin sich bis heute nicht äußert, da wurden halt drei Körbchengrößen übersprungen. – Huch! Und das war so eine Sache, wo andere YouTuber sogar Videos darüber gemacht haben. Und da wollte ich einfach vorgreifen und sagen: Ich geh da ganz offen mit um, das ist keine Schande, und ich nehm einfach mal all denen den Wind aus den Segeln, die spekuliert hätten, was ich da mache.

Anne: Könntest du mir auswendig sagen, wie viele Kalorien 100 Gramm Schokolade haben?

Anne: Ist gar nicht so schlimm. So 200 Kalorien schätze ich. (535 Kalorien, Anmerkung der Redaktion.)

Anne: Was war die absurdeste Product-Placement-Anfrage?

Anne: Da muss ich mal kurz den Daniel fragen, der kümmert sich darum. (Getuschel im Hintergrund) Ah, genau: Ich wurde mal für die RTL-Nacktserie »Adam sucht Eva« angefragt, ob ich da mitspielen möchte.

Anne: Witzig. Dann danke dir, war sehr nett, Anne!

Das Gespräch mit Anne war damit vorbei, doch ein richtiger Abschied war es nicht: Fünf Minuten danach hat sie sich schon wieder bei mir gemeldet: Sie sei im Bok auf der Schanze was essen. Naja, und weiteren 10.000 hat sie das auch erzählt. Ok, es war ihre Snapchat-Story. Seid doch nicht so pingelig!

 

Mehr zu BodyKiss gibt’s auf ihrem Instagram-Kanal.

 

Kurz gefragt:

Pizza oder Burger? Burger ++ Netflix oder Buch? Buch ++ Freiburg oder Berlin? Freiburg!

 

Wusstet ihr?

Anne trinkt ihren Kaffee am liebsten im Aspekt. ++ Über Anne wurde schon ein Artikel in der Bild-Zeitung geschrieben. ++ Ihre beste Freundin guckt ihre Videos nie. ++ Während dieses Interviews sind 14 neue Abonnenten zu ihrem Kanal dazugekommen. ++ Manchmal gönnt sie sich ein Mini-Mars.

 

 

MEHR DAZU

 
Kommentar(e) (0)
 

Kalender

October 2017:

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
 

Schlagwörter