Drucken

Job & Karriere

Ausbildung mit Anspruch: Großhandelskaufmann bei "Beschläge Koch"

Die Beschläge Koch GmbH ist Südbadens führender Fachgroßhändler für Beschläge, Bauelemente und vieles mehr. Janik Zähringer macht im Betrieb eine Ausbildung als Großhandelskaufmann. Im f79-Interview berichtet er von familiärem Umgang, Kundenkontakt und spannenden Aufgaben.

 
 

 

Janik, warum hast du dich für die Ausbildung bei Beschläge Koch entschieden?

Da ich vorher bereits zwei Praktika im Betrieb absolviert habe, fiel mir die Entscheidung leicht. Ich mag die familiäre Atmosphäre, den Umgang miteinander und die verschiedenen Aufgaben.

 

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Ich fange zwischen 7 und 8 Uhr an und erledige zunächst meine Routineaufgaben. Dann widme ich mich dem, was im Laufe des Tages anfällt: Ich berate und bediene Kunden, arbeite Angebote und Aufträge aus, kalkuliere Preise und vieles mehr. Zwischen 16 und 17 Uhr ist Schluss.

 

Welche Aufgaben übernimmst du häufig?

Als kaufmännischer Azubi bei Beschläge Koch durchlaufe ich fast jeden Fachbereich. So lerne ich beispielsweise im Einkauf, den Bedarf an Waren zu ermitteln und die entsprechenden Bestellungen auszulösen. Im Vetrieb gehören zum Beispiel Kundengespräche zu meinen Aufgaben. Langweilig wird’s mir nie.

 

Was gefällt dir am besten?

Dass ich als Auszubildender stark ins Tagesgeschehen eingebunden bin. Man wird vor verschiedenste Herausforderungen gestellt und dabei auch mit anspruchsvollen Aufgaben konfrontiert. Außerdem gefällt mir der Kundenkontakt. Die Mitarbeiter haben mich gut aufgenommen, bei Fragen und Problemen kann ich mich immer an jemanden wenden.

 

Kannst du Beschläge Koch in drei Worten beschreiben?

Familiär. Ehrgeizig. Offen für eigene Ideen.

 

 

 

Mehr dazu

 

 

 
Kommentar(e) (0)
 

Kalender

December 2017:

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
 

Schlagwörter