Drucken

Musik & Medien

Jan auf der Gamescom: schlechte Luft, viel daddeln und großes Entsetzen

345.000 Besucher kamen im August zur gamescom in Köln. Einer davon war der Freiburger Videospiel-Crack Jan Winter (Foto links). Für das f79 testete der 14-Jährige Spiele, Atmosphäre und Suchtfaktor der größten Spielemesse der Welt - und traf YouTube-Stars wie Chris (Christian Stachelhaus/rechts auf dem Bild) von PietSmiet. Einmal bekam Jan sogar Panik: Er musste singen. Sein Mut wurde reichlich belohnt.

 
 

Tag 1: Das Feeling fehlt

Mittwoch, 5. August

Als f79-Reporter habe ich die Möglichkeit, schon heute in die heiligen Hallen zu gelangen. Für Privatbesucher sind die Pforten erst ab morgen geöffnet. Trotzdem sind die Räume schon ordentlich voll! Ich bin enorm gespannt, was da auf mich zukommt. Voller Erwartungen betrete ich die erste Halle und lasse es auf mich wirken. Vieles ist noch im Aufbau - irgendwie fehlt mir die Atmosphäre – hmmm. Es kommt bei mir kein richtiges Feeling auf. Ohne bestimmtes Ziel schaue ich mir alles in Ruhe an, um mir dann für die nächsten Tage einen Plan zu machen.

Tag 2: Die Entdeckung

Donnerstag, 6. August

9 Uhr morgens. Ich steige aus der Bahn und belächle die unbeschreibliche Masse von Menschen, die sich vor den Eingängen der Hallen ansammelt. Total entspannt laufe ich an der Schlange vorbei zum Presseeingang und bin nach wenigen Minuten an der Kontrolle durch. Schon beim Reinlaufen in die Halle bemerke und vor allem fühle ich den Unterschied zu gestern: Menschen, Menschen, Menschen. Laute Musik und Stimmen durchs Mikrofon - jep, das hat gamescom-Flair. Das wird spaßig!

Ich habe als erstes FIFA 16 ins Visier genommen - bedeutet: anstehen. Allerdings ist die Schlange noch wesentlich kürzer als bei manch anderem Spiel. Schilder weisen dort auf bis zu drei Stunden Wartezeit hin! Für mich ist die neue Version FIFA 16 gewöhnungsbedürftig, aber aufregend wie immer. Danach nehme ich die nächsten Objekte in Angriff - Forza 6, im Anschluss direkt zu Battlefield und einigen mehr. Mein Favorit ist allerdings ein Spiel, von dem ich eigentlich bis dahin noch gar nicht wirklich etwas gehört oder gelesen habe: Mirror`s Edge – ein Mix aus Action-Adventure, Jump ‚n’ Run und Ego-Shooter. Echt super!

Hochkonzentriert: Zocker beim eSports-Event in der ESL Arena


Tag 3: Auf Beutezug

Freitag, 7. August

Nachdem es mir wiederholt gelungen ist, ohne anstehen in die Messehallen zu gelangen, gehe ich heute auf Presents-Tour: Natürlich möchte ich so viele Erinnerungsstücke wie möglich ergattern - was auf verschiedene Weise möglich ist: Bei den Präsentationen zu den aktuellen Games gibt es Videospiele, Schlüsselbänder, T-Shirts und verschiedene Accessoires. Man kann sie entweder erspielen oder gewinnen - einiges wird auch einfach in die Menge geworfen. Da ich es in den Hallen als stickig empfinde und mir das Gedränge vor den Bühnen etwas auf den Nerv geht, bin ich mächtig stolz auf mein Durchhaltevermögen! Hocherfreut ziehe ich abends Bilanz; acht T-Shirts, zwei Games und Kopfhörer - das lässt sich sehen!


Tag 4: Die Mutprobe

Samstag, 8. August

Heute gilt meine ganze Aufmerksamkeit der Bühne von Microsoft. Ich bin absoluter Xbox-One-Fan. Die Menschenmenge vor der Bühne ist enorm. Obwohl ich das Gedränge ja gar nicht mag und es schon ordentlich warm ist, kämpfe ich mich ganz nach vorne durch. Es werden Trailer gezeigt und Infos zu den neuen Spielen präsentiert. Dann holen sie Besucher für Gewinnspiele auf die Bühne. Ich strecke, winke und mache mich noch etwas größer. Jaaaaaaaaa, der Moderator zeigt mit dem Finger auf mich, kommt zu mir und fragt: „Kannst du ein Lied singen?" Ich: „Ja." (Es breitet sich Entsetzen aus. Singen, iiiiiiich???)

Dennoch habe ich diese Mutprobe bestanden und darf auf die Bühne. Es werden noch drei andere Besucher ausgesucht. Wir sollen drei Fragen zu den neusten noch nicht veröffentlichten Spielen beantworten. Ich beantworte als Erster alle drei korrekt! Jaaaaaaaaa - ich bin der glückliche, begeisterte und sprachlose Gewinner einer Xbox One! Dazu gibt es noch ein Jahresabo für alle Spiele, die EA (Electronic Arts) herausbringt - ich bin überwältigt! I´m so HAPPY!!!!!!

Märchenhaft: Im Cosplay Village tummelt sich so manch zauberhafte Gestalt.


Tag 5: Daddeln ist anstrengend

Sonntag, 9. August

Letzter Tag!!! So langsam merke ich die Anstrengung der letzten Tage. Das hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, dass "daddeln" (zocken) auch mit so viel Anstrengung verbunden sein kann! Ich werde heute entspannt durch alle Hallen schlendern, um das gesammelte Material für meinen Bericht zu betrachten. Dann bringe ich alles zu Papier beziehungsweise tippe es in den Rechner. Schließlich möchte ich meine Daddel-Kollegen inspirieren, nächstes Jahr das Spektakel ebenfalls persönlich zu erleben!

 

Fazit: Ich komme wieder

Für die schlechte Luft, lange Warteschlangen, das Gedränge und die völlig überhöhten Preise für Essen und Trinken wird man durch das einzigartige Feeling und die Atmosphäre sowie all das positiv Erlebte entschädigt! Alles in allem hatte ich sehr erlebnisreiche Tage, die ich nur zu gerne nächstes Jahr wiederholen möchte!

Happy: Jan mit dem YouTube-Star Sep (Sebastian Lenßen) von PietSmiet.

Die Gamescom

Vom 5. bis 9. August 2015 kamen rund 345.000 Besucher aus 96 Ländern zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele: der gamescom. Noch nie lockte die Spielemesse so viele Gäste an. Auf einer Fläche von 193.000 Quadratmetern (inklusive event level) präsentierten 806 Unternehmen Fachbesuchern und Spielefans aus aller Welt hunderte Neuheiten. Der Termin für 2016 steht schon: Die gamescom findet das nächste Mal vom 17. bis 21. August 2016 statt.

 
 

Kalender

July 2019:

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
 

Schlagwörter