Drucken

News

Werde Radio-Reporter fürs ZMF

Hautnah beim ZMF-Konzert von Stars wie Megaloh (Foto) - und dann darüber berichten. Das ermöglicht eine Kooperation des Zelt-Musik-Festivals und Radio Dreyeckland. Junge Menschen können sich beim Jugendprojekt "ZMF on Air" als Radioreporter versuchen. Möglich sind Konzertberichte, Interviews und Moderationen. "Ganz schön aufregend", findet das eine erfahrene Teilnehmerin.

 
 

"ZMF on Air" heißt das Projekt der Jugendredaktion „Freistunde FM“ von Radio Dreyeckland und dem Zelt-Musik-Festival. Es ermöglicht jungen Menschen, vom ZMF zu berichten. Vom Konzert ins Studio - so lautet die Devise.

Als Musikreporter kommen die Nachwuchsjournalisten kostenlos zu Konzerten - und berichten danach darüber. Als Vorbereitung gibt's einen Workshop von Radio Dreyeckland. Dabei vermitteln erfahrene Radiomacher die Basics: „ Es darum, wie man Interviews führt, das Publikum befragt und live moderiert", erklärt Anna Trautwein, Projektverantwortliche von Radio Dreyeckland.

Beigebracht werde den jungen Reportern zudem die Technik: "Also wie schneide ich meine Audios hinterher zusammen und wie funktioniert das Sendestudio“, sagt Trautwein. Danach ziehen die Musikjournalisten mit dem Aufnahmegerät los. „Als ich das erste Mal mit meiner Pressekarte in den Backstage gegangen bin, um "Ephemerals" zu interviewen, war das ganz schön aufregend. Und dann noch auf Englisch!“, erinnert sich Luise, die schon seit mehreren Jahren bei "ZMF on Air" dabei ist.

Über den Sommer senden die Jugendlichen ihre Interviews, Umfragen und Reportagen jeden Sonntag auf Freistunde FM. Wer danach dran bleiben will, kann fest in die Jugendredaktion mit einsteigen, informiert Anna Trautwein.

Alle Infos und Termine gibt es auf rdl.de/zmf-on-air. Interessenten wenden sich per Mail an: workshop@rdl.de. Mehr Infos zum ZMF gibt's auf: www.zmf.de

 

Mehr dazu

 

 
Kommentar(e) (0)
 

Kalender

December 2018:

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
 

Schlagwörter