Drucken
  • Musik & Medien

    Prinz Pi auf dem ZMF: Melancholie-Festspiele

     
    Viel Nachdenkliches, wenig Rapgehabe: Prinz Pi ist am Donnerstagabend im Zirkuszelt des ZMF aufgetreten. Der Rapper wusste mit ruhigen und schnellen Nummern zu überzeugen. Einmal mehr wurde klar, dass der 36-Jährige andere Werte vermittelt als die meisten seiner Genre-Kollegen. Das Publikum erfuhr unter anderem, dass der Prinz schon mal länger in der Stadt war. Und f79-Autor Anton Moser würde gerne mal ein Bier mit ihm trinken.

    Viel Nachdenkliches, wenig Rapgehabe: Prinz Pi ist am Donnerstagabend im Zirkuszelt des ZMF aufgetreten. Der Rapper wusste mit ruhigen und schnellen Nummern zu überzeugen. Einmal mehr wurde klar, dass der 36-Jährige andere Werte vermittelt als die meisten seiner Genre-Kollegen. Das Publikum erfuhr unter anderem, dass der Prinz schon mal länger in der Stadt war. Und f79-Autor Anton Moser würde gerne mal ein Bier mit ihm trinken. >> mehr

     
     
  • Musik & Medien

    Nichts sagen: die Macht der Vergangenheit

     
    Wenn zwei das gleiche Geheimnis in sich tragen: Eine Vergewaltigung haftet einem ein Leben lang an. Annette Feldmann erzählt die Geschichte von Ari, der genau das erlebt hat. Darüber sprechen kann er nicht. Doch dann kommt eine Wende in sein Leben. f79-Autorin Kim Lübke hat das Buch gelesen und sagt: Das geht tief.

    Wenn zwei das gleiche Geheimnis in sich tragen: Eine Vergewaltigung haftet einem ein Leben lang an. Annette Feldmann erzählt die Geschichte von Ari, der genau das erlebt hat. Darüber sprechen kann er nicht. Doch dann kommt eine Wende in sein Leben. f79-Autorin Kim Lübke hat das Buch gelesen und sagt: Das geht tief. >> mehr

     
     
  • Musik & Medien

    Katie Melua beim ZMF: Die Sanfte mit der Harfe

     
    Weiches Licht, gebannte Zuschauer, eine bezaubernde Stimme. Das ist Programm bei Katie Melua. So auch beim Zelt-Musik-Festival (ZMF) in Freiburg. Im Zirkuskzelt hat die georgisch-britische Sängerin am Dienstag ihre Fans erst ungeduldig gemacht – und dann in den Bann gezogen.

    Weiches Licht, gebannte Zuschauer, eine bezaubernde Stimme. Das ist Programm bei Katie Melua. So auch beim Zelt-Musik-Festival (ZMF) in Freiburg. Im Zirkuskzelt hat die georgisch-britische Sängerin am Dienstag ihre Fans erst ungeduldig gemacht – und dann in den Bann gezogen. >> mehr

     
     
  • Musik & Medien

    Dschihad Calling - vom Held zum Salafisten

     
    Bluttaten erschüttern derzeit Deutschland, Frankreich und viele andere Länder. Der Terrorismus ist allgegenwärtig. Was macht das mit jungen Leuten? Menschen, die bereit sind für den sogenannten Islamischen Staat in den Krieg zu ziehen. Christian Linker hat einen packenden Roman zu dem Thema geschrieben. Er erzählt die Geschichte des jungen Jakobs, der in den Strudel des Dschihads gerät. f79-Autor Leonard Sorg hat das Buch gelesen und ist begeistert.

    Bluttaten erschüttern derzeit Deutschland, Frankreich und viele andere Länder. Der Terrorismus ist allgegenwärtig. Was macht das mit jungen Leuten? Menschen, die bereit sind für den sogenannten Islamischen Staat in den Krieg zu ziehen. Christian Linker hat einen packenden Roman zu dem Thema geschrieben. Er erzählt die Geschichte des jungen Jakobs, der in den Strudel des Dschihads gerät. f79-Autor Leonard Sorg hat das Buch gelesen und ist begeistert. >> mehr

     
     
  • Musik & Medien

    Buchtipp: Der Tod kann mich mal!

     
    Der Tod kann mich mal, heißt das bewegende Buch von Kira Brück. Darin erzählt die Autorin von jungen Menschen, die sich nicht unterkriegen lassen. Nicht einmal von einer tödlichen Krankheit - dem Krebs. f79-Autorin Nora Heinz findet, das Buch erzählt Geschichten, von denen man sich eine dicke Scheibe abschneiden kann.

    Der Tod kann mich mal, heißt das bewegende Buch von Kira Brück. Darin erzählt die Autorin von jungen Menschen, die sich nicht unterkriegen lassen. Nicht einmal von einer tödlichen Krankheit - dem Krebs. f79-Autorin Nora Heinz findet, das Buch erzählt Geschichten, von denen man sich eine dicke Scheibe abschneiden kann. >> mehr

     
     
  • Leute & Leben

    Von der Schippe: Nathalie besiegt den Krebs

     
    Was für ein Schock: Mit 17 Jahren erfährt Nathalie Gierden (Titelbild links), dass sie Knochenkrebs hat. Die heute 19-Jährige war fast ein Jahr in Behandlung, ging durch Höhen und Tiefen – und machte dabei ihr Abitur. Heute ist die Freiburgerin geheilt. f79-Autorin Amelia Gumbert hat sie von ihrem Kampf gegen den Krebs erzählt.

    Was für ein Schock: Mit 17 Jahren erfährt Nathalie Gierden (Titelbild links), dass sie Knochenkrebs hat. Die heute 19-Jährige war fast ein Jahr in Behandlung, ging durch Höhen und Tiefen – und machte dabei ihr Abitur. Heute ist die Freiburgerin geheilt. f79-Autorin Amelia Gumbert hat sie von ihrem Kampf gegen den Krebs erzählt. >> mehr

     
     
  • Job & Karriere

    Autohaus Schmolck bildet in zwölf Bereichen aus

     
    Wer gute Leute haben möchte, muss investieren: Das Autohaus
Schmolck zeigt, wie vielseitig die Ausbildungsmöglichkeiten in der Automobilbranche sein können. 80 Auszubildende lernen hier derzeit an den drei Standorten in Emmendingen, Müllheim und Vogtsburg zwölf verschiedene Berufe. Das Ausbildungsangebot reicht vom Kraftfahrzeugmechatroniker über den Karosserie- und Fahrzeugbauer bis zu kaufmännischen Berufen wie im Groß- und Außenhandel oder den Automobilkaufmann. Ebenso werden vier duale Studiengänge in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Management, Handel und Controlling im Autohaus angeboten. Schmolck investiert in die Zukunft und verfolgt ein vielschichtiges Konzept, um den eigenen Ausbildungsstandard hochzuhalten.

    Wer gute Leute haben möchte, muss investieren: Das Autohaus Schmolck zeigt, wie vielseitig die Ausbildungsmöglichkeiten in der Automobilbranche sein können. 80 Auszubildende lernen hier derzeit an den drei Standorten in Emmendingen, Müllheim und Vogtsburg zwölf verschiedene Berufe. Das Ausbildungsangebot reicht vom Kraftfahrzeugmechatroniker über den Karosserie- und Fahrzeugbauer bis zu kaufmännischen Berufen wie im Groß- und Außenhandel oder den Automobilkaufmann. Ebenso werden vier duale Studiengänge in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Management, Handel und Controlling im Autohaus angeboten. Schmolck investiert in die Zukunft und verfolgt ein vielschichtiges Konzept, um den eigenen Ausbildungsstandard hochzuhalten. >> mehr

     
     
  • Job & Karriere

    DHBW verbindet Theorie, Praxis und finanzielle Unabhängigkeit

     
    Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) bietet mehr als 20 Bachelor-
Studiengänge mit rund 100 Studienrichtungen in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen an. Neben den Bachelor-Studiengängen gibt es an der DHBW auch duale Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen.

    Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) bietet mehr als 20 Bachelor- Studiengänge mit rund 100 Studienrichtungen in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen an. Neben den Bachelor-Studiengängen gibt es an der DHBW auch duale Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen. >> mehr

     
     
  • Events & Termine

    Ludovico Einaudi beim ZMF: Meister der Vibrationen

     
    Mitten auf der Bühne steht ein Flügel. Darum herum sind Geige, Cello und E-Gitarre – aber auch ein Wasserbecken, eine Säge und ein Vogelkäfig. Kann man damit Musik machen? Das Ensemble von Ludovico Einaudi schon – es versetzte am Freitagabend ein ganzes ZMF-Zirkuszelt in Schwingung.

    Mitten auf der Bühne steht ein Flügel. Darum herum sind Geige, Cello und E-Gitarre – aber auch ein Wasserbecken, eine Säge und ein Vogelkäfig. Kann man damit Musik machen? Das Ensemble von Ludovico Einaudi schon – es versetzte am Freitagabend ein ganzes ZMF-Zirkuszelt in Schwingung. >> mehr

     
     
  • Job & Karriere

    Ausbildungs-ABC (2): Leerlaufzeiten nutzen

     
    Im Ausbildungs-ABC des f79 geben Azubis Tipps zum Berufseinstieg. In der ersten Folge berichtet Luca Keller von der Volksbank Freiburg-Zähringen über Leerlaufzeiten während der Arbeit. Kein Kunde in Sicht, nichts auf dem Schreibtisch und euer Vorgesetzter hat auch nichts mehr für euch zum Bearbeiten? Was nun? In kleineren Geschäftsstellen einer Bank kann das vorkommen. Doch es gibt immer was zu tun, sagt der angehende Finanzassistent.

    Im Ausbildungs-ABC des f79 geben Azubis Tipps zum Berufseinstieg. In der ersten Folge berichtet Luca Keller von der Volksbank Freiburg-Zähringen über Leerlaufzeiten während der Arbeit. Kein Kunde in Sicht, nichts auf dem Schreibtisch und euer Vorgesetzter hat auch nichts mehr für euch zum Bearbeiten? Was nun? In kleineren Geschäftsstellen einer Bank kann das vorkommen. Doch es gibt immer was zu tun, sagt der angehende Finanzassistent. >> mehr

     
     
  • Events & Termine

    Urban Knitting: Das E-Werk wird bestrickt

     
    Stricken 2.0: Beim Urban Knitting werden Dinge im öffentlichen Raum bestrickt oder behäkelt. Wir zum Beispiel der Pfosten am Siegesdenkmal (Titelbild). Demnächst gibt’s die Streetart am und ums E-Werk: Freiburger Künstler bestricken beim Grande Finale des JugendKunstParkours (JKP) das Gebäude. Lisa Stürner war einer der Leiterinnen des Workshops zur Aktion. Sie erzählt f79-Redaktionsleiter Till Neumann im Interview von Bombing, Straßenbahnen und der E-Werk-Bestrickung. Beim Grande Finale des JKP steigen ab Samstag, 9. Juli, viele weitere Präsentationen.

    Stricken 2.0: Beim Urban Knitting werden Dinge im öffentlichen Raum bestrickt oder behäkelt. Wir zum Beispiel der Pfosten am Siegesdenkmal (Titelbild). Demnächst gibt’s die Streetart am und ums E-Werk: Freiburger Künstler bestricken beim Grande Finale des JugendKunstParkours (JKP) das Gebäude. Lisa Stürner war einer der Leiterinnen des Workshops zur Aktion. Sie erzählt f79-Redaktionsleiter Till Neumann im Interview von Bombing, Straßenbahnen und der E-Werk-Bestrickung. Beim Grande Finale des JKP steigen ab Samstag, 9. Juli, viele weitere Präsentationen. >> mehr

     
     
  • Job & Karriere

    Junge Handwerker berichten, wie sie zum Traumberuf gekommen sind

     
    Den richtigen Beruf zu finden ist oft eine große Herausforderung. Viele Jugendliche wissen nicht, wo ihre Stärken und Interessen liegen. Daher stehen sie in der Berufsfindungsphase oft unter großem Druck. Das Handwerk möchte sie deshalb zum Nachdenken anregen. Und sie ermutigen, ihren eigenen Interessen zu folgen.

    Den richtigen Beruf zu finden ist oft eine große Herausforderung. Viele Jugendliche wissen nicht, wo ihre Stärken und Interessen liegen. Daher stehen sie in der Berufsfindungsphase oft unter großem Druck. Das Handwerk möchte sie deshalb zum Nachdenken anregen. Und sie ermutigen, ihren eigenen Interessen zu folgen. >> mehr

     
     
  • News

    EM-Umfrage: "Alle müssen auf die Bank"

     
    Auch Freiburg hat zahlreiche Bundestrainer. Das hat f79-Reporter Anton Moser bei seiner Umfrage zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich herausgefunden. Gleich mehrere Freiburger Passanten hatten fachkundige Urteile zu Jogi und seinen Jungs auf Lager. Jerôme Boateng kam überraschenderweise gar nicht gut weg.

    Auch Freiburg hat zahlreiche Bundestrainer. Das hat f79-Reporter Anton Moser bei seiner Umfrage zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich herausgefunden. Gleich mehrere Freiburger Passanten hatten fachkundige Urteile zu Jogi und seinen Jungs auf Lager. Jerôme Boateng kam überraschenderweise gar nicht gut weg. >> mehr

     
     
  • News

    Video-Umfrage: Was bitte ist Brexit?

     
    Die Briten wollen nicht mehr in der EU sein. Grund genug für f79-Reporter Anton Moser sich in der Freiburger Innenstadt umzuhören. Was halten Sie vom Brexit? "Ich glaube, wir werden die letzten sein, die drinne bleiben", sagt ein pessimistischer Passant. Andere befürchten wirtschaftliche Nachteile. Seht selbst.

    Die Briten wollen nicht mehr in der EU sein. Grund genug für f79-Reporter Anton Moser sich in der Freiburger Innenstadt umzuhören. Was halten Sie vom Brexit? "Ich glaube, wir werden die letzten sein, die drinne bleiben", sagt ein pessimistischer Passant. Andere befürchten wirtschaftliche Nachteile. Seht selbst. >> mehr

     
     
  • Job & Karriere

    Vom Friedhof bis zur Baumschule: Gärtner arbeiten in vielen Bereichen

     
    Mit matschigen Gummistiefeln trägt Judith Peuling eine schwere Kiste Möhren über den Acker. Die 23-Jährige ist seit 7 Uhr auf den Beinen. „Gärtnerei war immer mehr für mich als Arbeit“, sagt Peuling. Schon in der Schule wusste sie, dass sie später draußen arbeiten möchte. Nach dem Abitur hospitierte sie auf mehreren Höfen. Das half ihr, sich für die Fachrichtung Gemüsebau zu entscheiden.

    Mit matschigen Gummistiefeln trägt Judith Peuling eine schwere Kiste Möhren über den Acker. Die 23-Jährige ist seit 7 Uhr auf den Beinen. „Gärtnerei war immer mehr für mich als Arbeit“, sagt Peuling. Schon in der Schule wusste sie, dass sie später draußen arbeiten möchte. Nach dem Abitur hospitierte sie auf mehreren Höfen. Das half ihr, sich für die Fachrichtung Gemüsebau zu entscheiden. >> mehr

     
     
  • Musik & Medien

    Seeed-Sänger Dellé: Habe auf die Finger bekommen

     
    Frank Dellé ist Frontmann der Berliner Band Seeed. Am 24. Juni veröffentlicht er sein zweites Soloalbum „Neo“. Der Berliner ist in Ghana und Deutschland groß geworden. Im Interview mit f79-Redaktionsleiter Till Neumann erzählt der 46-Jährige, was die Schule in Ghana von der in Deutschland unterscheidet.

    Frank Dellé ist Frontmann der Berliner Band Seeed. Am 24. Juni veröffentlicht er sein zweites Soloalbum „Neo“. Der Berliner ist in Ghana und Deutschland groß geworden. Im Interview mit f79-Redaktionsleiter Till Neumann erzählt der 46-Jährige, was die Schule in Ghana von der in Deutschland unterscheidet. >> mehr

     
     
  • Leute & Leben

    Anton in Chile (5): Die Schattenseite

     
    Im Herbst hat sich der Freiburger Abiturient Anton Moser entschlossen, nach Chile zu reisen. Raus aus Deutschland. Eintauchen in Lateinamerikas Gesellschaft. Von Januar bis Mai war er dort. In den ersten zwei Monaten als Au-Pair hat er eine chilenische Familie begleitet und ist gereist. Dann arbeitete arbeitet er als Freiwilliger in einem Kindergarten in Santiago. Zum Abschluss zieht er Resümee: Chile braucht tiefgreifende Veränderungen, sagt Anton.

    Im Herbst hat sich der Freiburger Abiturient Anton Moser entschlossen, nach Chile zu reisen. Raus aus Deutschland. Eintauchen in Lateinamerikas Gesellschaft. Von Januar bis Mai war er dort. In den ersten zwei Monaten als Au-Pair hat er eine chilenische Familie begleitet und ist gereist. Dann arbeitete arbeitet er als Freiwilliger in einem Kindergarten in Santiago. Zum Abschluss zieht er Resümee: Chile braucht tiefgreifende Veränderungen, sagt Anton. >> mehr

     
     
  • Schule & Projekte

    Pius im Bundestag: "Sogar das Biertrinken ist politisch"

     
    Der Freiburger Abiturient Pius Waldner (rechts) hat beim Planspiel „Jugend im Parlament“ mitgemacht. Als einer von 315 Teilnehmern aus Deutschland schlüpfte der 19-Jährige Anfang Juni für vier Tage in die Haut eines Bundestagsabgeordneten. Dabei musste er sich mit einer ungewohnten Rolle anfreunden. Als CDU-ler spielte er einen Linkspolitiker. Dann debattierte er aber leidenschaftlich mit. f79-Autorin Julia Gnann hat den Schützling des CDU-Abgeordneten Matern von Marschall (links) zum Interview getroffen.

    Der Freiburger Abiturient Pius Waldner (rechts) hat beim Planspiel „Jugend im Parlament“ mitgemacht. Als einer von 315 Teilnehmern aus Deutschland schlüpfte der 19-Jährige Anfang Juni für vier Tage in die Haut eines Bundestagsabgeordneten. Dabei musste er sich mit einer ungewohnten Rolle anfreunden. Als CDU-ler spielte er einen Linkspolitiker. Dann debattierte er aber leidenschaftlich mit. f79-Autorin Julia Gnann hat den Schützling des CDU-Abgeordneten Matern von Marschall (links) zum Interview getroffen. >> mehr

     
     
  • Schule & Projekte

    Kirchzartener Regenmacher gewinnt Jugendvideopreis

     
    Simon Schneckenburger (Titelbild, Mitte) hat mit dem Kurzfilm „Den Regen im Blick“ den Hauptpreis des Deutschen Jugendvideopreises 2016 abgeräumt. Mit seinen 25 Jahren fällt der Jungregisseur aus Kirchzarten gerade noch in die Kategorie der 21- bis 25-Jährigen. „Auf den letzten Metern sozusagen“, sagt der Offenburger Student und grinst. Der Streifen wäre beinahe sprichwörtlich ins Wasser gefallen.

    Simon Schneckenburger (Titelbild, Mitte) hat mit dem Kurzfilm „Den Regen im Blick“ den Hauptpreis des Deutschen Jugendvideopreises 2016 abgeräumt. Mit seinen 25 Jahren fällt der Jungregisseur aus Kirchzarten gerade noch in die Kategorie der 21- bis 25-Jährigen. „Auf den letzten Metern sozusagen“, sagt der Offenburger Student und grinst. Der Streifen wäre beinahe sprichwörtlich ins Wasser gefallen. >> mehr

     
     
  • Job & Karriere

    Abbruch, Auszeit, Ausbildung: Fabians spätes Glück

     
    Die Qual der Berufswahl: Jeder vierte Bachelorstudent bricht sein Studium ab. Auch der Gundelfinger Fabian (Titelbild) hat zweimal sein Studium geschmissen. Ute Benninghofen von der Zentralen Studienberatung der Universität Freiburg (ZSB) kennt viele solcher Fälle – und weiß, was man dagegen tun kann.

    Die Qual der Berufswahl: Jeder vierte Bachelorstudent bricht sein Studium ab. Auch der Gundelfinger Fabian (Titelbild) hat zweimal sein Studium geschmissen. Ute Benninghofen von der Zentralen Studienberatung der Universität Freiburg (ZSB) kennt viele solcher Fälle – und weiß, was man dagegen tun kann. >> mehr

     
     
  • Musik & Medien

    CD-Tipp: Seeed-Sänger Dellé bringt "Neo"

     
    Nach sieben Jahren ist der Seeed-Frontmann Dellé wieder solo zu hören. Sieben Jahre, vollgepackt mit Liveshows und Touren in Südamerika und Europa. Dellé zieht mit seiner Familie nach New York, wird zum zweiten Mal Vater. Für den 1970 in Berlin Geborenen, der in Ghana zur Schule ging, eine aufregende Zeit. Sein neues Album „NEO“, ist ein Tagebuch dieser Jahre. Es erscheint am 24. Juni.

    Nach sieben Jahren ist der Seeed-Frontmann Dellé wieder solo zu hören. Sieben Jahre, vollgepackt mit Liveshows und Touren in Südamerika und Europa. Dellé zieht mit seiner Familie nach New York, wird zum zweiten Mal Vater. Für den 1970 in Berlin Geborenen, der in Ghana zur Schule ging, eine aufregende Zeit. Sein neues Album „NEO“, ist ein Tagebuch dieser Jahre. Es erscheint am 24. Juni. >> mehr

     
     
  • Job & Karriere

    Zollstudium: Wie ein Surfer auf der Welle

     
    Seit August lernt Lenni Jacoby (Titelbild) beim Zoll. Der Freiburger macht ein dreijähriges Duales Studium im gehobenen Dienst. Es bietet ihm neben der Theorie in Münster Einblicke in viele praktische Bereiche des Hauptzollamts Lörrach. Vor allem zwei Dinge haben den Motorradfahrer in diesen Beruf gebracht.

    Seit August lernt Lenni Jacoby (Titelbild) beim Zoll. Der Freiburger macht ein dreijähriges Duales Studium im gehobenen Dienst. Es bietet ihm neben der Theorie in Münster Einblicke in viele praktische Bereiche des Hauptzollamts Lörrach. Vor allem zwei Dinge haben den Motorradfahrer in diesen Beruf gebracht. >> mehr

     
     
  • News

    Verlosung: Philipp Dittberner und Party am See

     
    In der Juni-Ausgabe verlost das Schülermagazin f79 gleich mehrere Karten. Ihr könnt freien Eintritt zum ZMF-Konzert von Philipp Dittberner (Titelbild) gewinnen - oder Karten für das Konstanzer Seenachtsfest und Seesucht Festival. Mitmachen ist kinderleicht.

    In der Juni-Ausgabe verlost das Schülermagazin f79 gleich mehrere Karten. Ihr könnt freien Eintritt zum ZMF-Konzert von Philipp Dittberner (Titelbild) gewinnen - oder Karten für das Konstanzer Seenachtsfest und Seesucht Festival. Mitmachen ist kinderleicht. >> mehr

     
     
  • Leute & Leben

    Staub-Poesie: Staub

     
    Die junge Freiburger Autorin Emilia Hummel hat kürzlich beim „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ mitgemacht. Unter 730 Texten zum Thema "Staub" ist ihrer als einer von zwölf ins Finale gekommen (wir berichteten). Die 15-Jährige erzählt in "Staub" von einer rauchumnebelten Begegnung am Meer. Das f79 veröffentlicht Emilias Text exklusiv.

    Die junge Freiburger Autorin Emilia Hummel hat kürzlich beim „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ mitgemacht. Unter 730 Texten zum Thema "Staub" ist ihrer als einer von zwölf ins Finale gekommen (wir berichteten). Die 15-Jährige erzählt in "Staub" von einer rauchumnebelten Begegnung am Meer. Das f79 veröffentlicht Emilias Text exklusiv. >> mehr

     
     
  • Leute & Leben

    Staub-Poesie: Ein gewöhnungsbedürftiges Grün

     
    Die junge Freiburger Autorin Laura Bärtle hat kürzlich beim „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ mitgemacht. Unter 730 Texten zum Thema "Staub" ist ihrer als einer von zwölf ins Finale gekommen (wir berichteten). Die 17-Jährige erzählt in "Ein sehr gewöhungsbedürftiges Grün" wie sie ihre Staubgalaxien zum Leben erweckt. Das f79 veröffentlicht Lauras Text exklusiv.

    Die junge Freiburger Autorin Laura Bärtle hat kürzlich beim „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ mitgemacht. Unter 730 Texten zum Thema "Staub" ist ihrer als einer von zwölf ins Finale gekommen (wir berichteten). Die 17-Jährige erzählt in "Ein sehr gewöhungsbedürftiges Grün" wie sie ihre Staubgalaxien zum Leben erweckt. Das f79 veröffentlicht Lauras Text exklusiv. >> mehr

     
     
  • Musik & Medien

    RVF-Kurzfilmwettbewerb: Lisa, bist du’s?

     
    Das 16. Freiburger SchülerFilmForum ist über die Bühne: Im Kommunalen Kino Freiburg haben im April 640 Zuschauer Filme von Freiburger Nachwuchsregisseuren gesehen. Beim RVF-KurzFilmWettbewerb „hin & weg“ hat „NullNull“ alle überzeugt. Die Macher haben 300 Euro kassiert.

    Das 16. Freiburger SchülerFilmForum ist über die Bühne: Im Kommunalen Kino Freiburg haben im April 640 Zuschauer Filme von Freiburger Nachwuchsregisseuren gesehen. Beim RVF-KurzFilmWettbewerb „hin & weg“ hat „NullNull“ alle überzeugt. Die Macher haben 300 Euro kassiert. >> mehr

     
     
  • Leute & Leben

    Laura und Emilia: die Staub-Poetinnen

     
    Von wegen Flusen im Kopf: 730 Texte zum Thema „Staub“ sind für den „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ eingereicht worden. Gleich zwei Freiburgerinnen waren im April unter den zwölf Finalisten: Emilia Hummel (links, 15) und Laura Bärtle (17). f79-Autorin Jule Fröhlich hat die beiden zum Interview getroffen. Sie erzählen von Laptopabstürzen, Inspiration und warum sie gerne mal ein Fisch oder ein Zug sein wollen.

    Von wegen Flusen im Kopf: 730 Texte zum Thema „Staub“ sind für den „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ eingereicht worden. Gleich zwei Freiburgerinnen waren im April unter den zwölf Finalisten: Emilia Hummel (links, 15) und Laura Bärtle (17). f79-Autorin Jule Fröhlich hat die beiden zum Interview getroffen. Sie erzählen von Laptopabstürzen, Inspiration und warum sie gerne mal ein Fisch oder ein Zug sein wollen. >> mehr

     
     
  • Events & Termine

    Spitzenfrisöre schneiden für Straßenschule

     
    Ausgewählte Frisöre Freiburgs engagieren sich am Montag, 6. Juni, mit Haarschnitten für die Freiburger Straßenschule. Von 9 bis 19.30 Uhr schneiden bis zu acht Frisöre parallel im Atelier Claus Sander die Haare für einen guten Zweck. 15 Salons sind am Start.

    Ausgewählte Frisöre Freiburgs engagieren sich am Montag, 6. Juni, mit Haarschnitten für die Freiburger Straßenschule. Von 9 bis 19.30 Uhr schneiden bis zu acht Frisöre parallel im Atelier Claus Sander die Haare für einen guten Zweck. 15 Salons sind am Start. >> mehr

     
     
  • Schule & Projekte

    Schüler stimmen gegen „Killerspiele“

     
    Gespannte Stimmung im Zimmer der 9b der Lessing Realschule. Die Freiburger sind heute keine Schüler: Sie sind Polizisten, Vertreter des Friedensforums, Spieleentwickler, Pädagogen oder Beauftrage der Bundesprüfstelle. Sie haben sich für ein Planspiel versammelt. Im Raum steht die Frage: Sollen besonders gewaltverherrlichende Computerspiele, die erst ab 18 Jahren erlaubt sind, zukünftig für 16-Jährige freigegeben werden? Am Ende gibt’s Buhrufe.

    Gespannte Stimmung im Zimmer der 9b der Lessing Realschule. Die Freiburger sind heute keine Schüler: Sie sind Polizisten, Vertreter des Friedensforums, Spieleentwickler, Pädagogen oder Beauftrage der Bundesprüfstelle. Sie haben sich für ein Planspiel versammelt. Im Raum steht die Frage: Sollen besonders gewaltverherrlichende Computerspiele, die erst ab 18 Jahren erlaubt sind, zukünftig für 16-Jährige freigegeben werden? Am Ende gibt’s Buhrufe. >> mehr

     
     
  • Sport & Freizeit

    Karim Guédé will mit der Slowakei zur EM

     
    Neben dem Albaner Amir Abrashi fährt vielleicht noch ein Freiburger zur EM nach Frankreich: Karim Guédé. Der gebürtige Hamburger steht im erweiterten Kader der Slowakei. Dem f79 hat der 31-Jährige erzählt, wie viel Slowakei in ihm steckt, wie er mit Terrorismus umgeht und was sein Team stark macht. Das hat immerhin schon einen Favoriten vom Platz gefegt.

    Neben dem Albaner Amir Abrashi fährt vielleicht noch ein Freiburger zur EM nach Frankreich: Karim Guédé. Der gebürtige Hamburger steht im erweiterten Kader der Slowakei. Dem f79 hat der 31-Jährige erzählt, wie viel Slowakei in ihm steckt, wie er mit Terrorismus umgeht und was sein Team stark macht. Das hat immerhin schon einen Favoriten vom Platz gefegt. >> mehr

     
     
  • Musik & Medien

    Pop-Folk-Band Redensart träumt von Dublin

     
    Vier Jungs, ein Ziel: von der Musik leben. Die Freiburger Indie-Folk-Pop-Band Redensart hat sich 2015 als Supportact von Tonbandgerät einen Namen gemacht. Einst spielten Gabriel Bechler (Foto, von links), Laurin Rutgers, Markus Brückner und Danny Mc Clelland vor drei Fans in Kehl. Jetzt touren sie von Stadt zu Stadt. Sie waren in Paris und zockten vor 1800 Leuten in Hamburg. Anfang Mai begeisterten sie im fast ausverkauften Freiburger Jazzhaus (Bildergalerie). Der Traum ist aber noch größer.

    Vier Jungs, ein Ziel: von der Musik leben. Die Freiburger Indie-Folk-Pop-Band Redensart hat sich 2015 als Supportact von Tonbandgerät einen Namen gemacht. Einst spielten Gabriel Bechler (Foto, von links), Laurin Rutgers, Markus Brückner und Danny Mc Clelland vor drei Fans in Kehl. Jetzt touren sie von Stadt zu Stadt. Sie waren in Paris und zockten vor 1800 Leuten in Hamburg. Anfang Mai begeisterten sie im fast ausverkauften Freiburger Jazzhaus (Bildergalerie). Der Traum ist aber noch größer. >> mehr

     
     
  • Events & Termine

    Jugend im Rathaus: Poesie, Flashmob und Musik

     
    Die Jugend übernimmt: Am 11. Juni steigt in Freiburg der Aktionstag "Jugend im Rathaus". Von 11 bis 16 Uhr dreht sich am Rathausplatz alles rund um die Jugend. Geplant sind Musik, Poesie und Gespräche. Auch ein Flashmob steht auf dem Programm. Das Jugendkulturzentrum ArTik, das kürzlich auf dem Rathausplatz für Freiräume demonstrierte (Bild), ist ebenfalls vertreten.

    Die Jugend übernimmt: Am 11. Juni steigt in Freiburg der Aktionstag "Jugend im Rathaus". Von 11 bis 16 Uhr dreht sich am Rathausplatz alles rund um die Jugend. Geplant sind Musik, Poesie und Gespräche. Auch ein Flashmob steht auf dem Programm. Das Jugendkulturzentrum ArTik, das kürzlich auf dem Rathausplatz für Freiräume demonstrierte (Bild), ist ebenfalls vertreten. >> mehr

     
     
  • News

    Literaturbüro sucht Nachwuchsautoren: "Verschwinden"

     
    Das Literaturbüro Freiburg hat einen Schreibwettbewerb für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren zum Thema „Verschwinden“ ausgeschrieben. Zum 14. Mal sind junge Schreibende eingeladen, ihre Texte einzusenden. Noch bis Freitag, 3. Juni, können Texte eingereicht werden. Gewinner dürfen sich unter anderem auf einen Adrenalinkick freuen.

    Das Literaturbüro Freiburg hat einen Schreibwettbewerb für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren zum Thema „Verschwinden“ ausgeschrieben. Zum 14. Mal sind junge Schreibende eingeladen, ihre Texte einzusenden. Noch bis Freitag, 3. Juni, können Texte eingereicht werden. Gewinner dürfen sich unter anderem auf einen Adrenalinkick freuen. >> mehr

     
     
  • Schule & Projekte

    Spektakuläre Uni-Keller: giftig, kalt, klein

     
    Das Unsichtbare sehen – Jürgen Steck von der Uni Freiburg kann das täglich. Das chilli hat ihn durch die unterirdischen Teile der Uni begleitet. Durch den giftigsten, kühlsten, nassesten und kleinsten Keller. Seine Freunde nennen Steck »U-Boot-Kapitän«.

    Das Unsichtbare sehen – Jürgen Steck von der Uni Freiburg kann das täglich. Das chilli hat ihn durch die unterirdischen Teile der Uni begleitet. Durch den giftigsten, kühlsten, nassesten und kleinsten Keller. Seine Freunde nennen Steck »U-Boot-Kapitän«. >> mehr

     
     
  • Events & Termine

    Bildungsmesse Horizon informiert zu Stipendien

     
    Stipendien sind was für Superschlaue, heißt es oft. Doch man braucht nicht zwingend Bestnoten, um in den Genuss eines Förderprogramms zu kommen. Auf der Bildungsmesse Horizon gibt es am 4. und 5. Juni umfassende zudem Thema. An mehr als 80 Ständen in der Messe Freiburg können sich junge Besucher rund um Studium und Ausbildung im In- und Ausland schlaumachen.

    Stipendien sind was für Superschlaue, heißt es oft. Doch man braucht nicht zwingend Bestnoten, um in den Genuss eines Förderprogramms zu kommen. Auf der Bildungsmesse Horizon gibt es am 4. und 5. Juni umfassende zudem Thema. An mehr als 80 Ständen in der Messe Freiburg können sich junge Besucher rund um Studium und Ausbildung im In- und Ausland schlaumachen. >> mehr

     
     
  • Leute & Leben

    Urban Exploration: knipsen an mystischen Orten

     
    Urban Exploration ist die Kunst, alte Gebäude, kaputte Ruinen in einem besonderen Moment zu fotografieren. So soll der Prozess festgehalten werden, wie die Natur sich die Welt zurückerobert. f79-Autorin Beyza Ay hat sich mit dem 18-jährigen Urban Explorer Kurt Lichtenberg aus Titisee-Neustadt über den aktuellen Fototrend unterhalten. (inklusive Bildergalerie)

    Urban Exploration ist die Kunst, alte Gebäude, kaputte Ruinen in einem besonderen Moment zu fotografieren. So soll der Prozess festgehalten werden, wie die Natur sich die Welt zurückerobert. f79-Autorin Beyza Ay hat sich mit dem 18-jährigen Urban Explorer Kurt Lichtenberg aus Titisee-Neustadt über den aktuellen Fototrend unterhalten. (inklusive Bildergalerie) >> mehr

     
     
  • News

    UB-Check: Ein Tag im "Todesstern"

     
    Seit Juni ist Freiburgs neue Unibibliothek in Betrieb. Manche feiern das futuristische Gebäude als Schwarzen Diamanten oder Todesstern, andere beklagen sich über fehlende Sitzplätze und langsames Internet. f79-Autorin Kathrin Eyer hat den Stern am Architekturhimmel auf Herz und Nieren getestet.

    Seit Juni ist Freiburgs neue Unibibliothek in Betrieb. Manche feiern das futuristische Gebäude als Schwarzen Diamanten oder Todesstern, andere beklagen sich über fehlende Sitzplätze und langsames Internet. f79-Autorin Kathrin Eyer hat den Stern am Architekturhimmel auf Herz und Nieren getestet. >> mehr

     
     
  • Leute & Leben

    Bomben, Bangen, Badnerlied: Bassam ist nach Bötzingen geflohen

     
    Es ging einfach nicht mehr: Bassam Alsayegh (rechts) ist mit seiner Familie aus dem Irak geflohen. Seit einem Jahr und ein paar Monaten lebt der 17-Jährige jetzt in Bötzingen, westlich von Freiburg. Die IS-Terroristen bedrohten ihn einst, weil er Christ ist. Jetzt sind seine  Freunde schwer beeindruckt. Ein besonderes Lied kann er schon auswendig.

    Es ging einfach nicht mehr: Bassam Alsayegh (rechts) ist mit seiner Familie aus dem Irak geflohen. Seit einem Jahr und ein paar Monaten lebt der 17-Jährige jetzt in Bötzingen, westlich von Freiburg. Die IS-Terroristen bedrohten ihn einst, weil er Christ ist. Jetzt sind seine Freunde schwer beeindruckt. Ein besonderes Lied kann er schon auswendig. >> mehr

     
     
  • Job & Karriere

    Caritas bietet Wege in den sozialen Bereich

     
    Ist die Schule geschafft, fragt sich mancher, wie es weitergehen soll. Dann kann ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), der Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Praktikum eine wertvolle Entscheidungshilfe sein. Über den Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. lernen jedes Jahr mehr als 100 junge Erwachsene den sozialen Bereich näher kennen. Sie sammeln so neue Erfahrungen und orientieren sich beruflich.

    Ist die Schule geschafft, fragt sich mancher, wie es weitergehen soll. Dann kann ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), der Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Praktikum eine wertvolle Entscheidungshilfe sein. Über den Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. lernen jedes Jahr mehr als 100 junge Erwachsene den sozialen Bereich näher kennen. Sie sammeln so neue Erfahrungen und orientieren sich beruflich. >> mehr

     
     
  • Job & Karriere

    Auf Tour mit dem 1.000.000-Kilometer-Mann

     
    Mehr als eine Million Kilometer hat Fahrschullehrer Markus Scherer (Titelbild) schon im Auto verbracht. f79-Autor Benjamin Bleile hat den 33-jährigen Bad Krozinger bei einer Fahrstunde begleitet. Oft wollen andere Verkehrsteilnehmer ihn überholen, dabei ist er schon im Graben gelandet.

    Mehr als eine Million Kilometer hat Fahrschullehrer Markus Scherer (Titelbild) schon im Auto verbracht. f79-Autor Benjamin Bleile hat den 33-jährigen Bad Krozinger bei einer Fahrstunde begleitet. Oft wollen andere Verkehrsteilnehmer ihn überholen, dabei ist er schon im Graben gelandet. >> mehr

     
     
 

Kalender

July 2016:

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
 

Schlagwörter