Drucken

Job & Karriere

Azubis modeln fürs Handwerk

Seit fünf Jahren startet das Handerk regelmäßig Imagekampagnen. So soll die „Wirtschaftsmacht von nebenan“ nachhaltig ins Bewusstsein der Menschen gebracht werden. Nun zeigt die Handwerkskammer Freiburg im Rahmen einer neuen Kampagne Motive mit regionalem Bezug: Der eigene Nachwuchs wird vor heimischer Kulisse in Szene gesetzt. In Freiburg auf der Wiwilí-Brücke am Hauptbahnhof, auch blaue Brücke genannt.

 
 

Bei der Suche nach geeigneten Kandidaten ist die Handwerkskammer schnell fündig geworden. Auszubildende mehrerer Berufe repräsentieren nun ihr Handwerk und ihre Region vor der Kamera. Mit Stolz und Leidenschaft wollen sie andere junge Menschen fürs Handwerk inspirieren.

Anette hat gleich aus mehreren Gründen beim Foto-Shooting mitgemacht: „Ich finde es wichtig, Werbung für das Handwerk zu machen“, sagt die Goldschmiedin. Sie will „die breite Vielfalt und die Möglichkeiten aufzeigen, die das Handwerk zu bieten hat“.
Außerdem sieht sie darin die Chance, anderen so ihren Beruf näherzubringen. „Einen Goldschmied habe ich noch auf keinem Plakat der Imagekampagne gesehen“, sagt Anette.

 


Für die meisten Handwerk-Models waren es die ersten professionellen Aufnahmen. Dank eines engagierten Teams ist die erste Aufregung aber schnell verflogen: „Für mich war es ein schöner Tag, und es hat richtig Spaß gemacht, vor der Kamera zu stehen und sich auch mit den anderen zu unterhalten“, schwärmt Michele, Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk mit Fachrichtung Bäckerei. Die Atmosphäre im Fotostudio fand sie „sehr entspannt“.

Auf den Motiven ist mit einem Blick
erkennbar: Alle Models repräsentieren stolz ihren jeweiligen Beruf – schließlich üben sie ihn auch mit Leidenschaft aus. Schornsteinfeger Björn schätzt vor allem die Abwechslung: „Man fegt nicht mehr nur den Schornstein, sondern sorgt auch durch die Messungen an Heizgeräten für Energieeinsparung und Brandschutz.“ Außerdem habe er tagtäglich Kundengespräche und Beratungen vor Ort. Dafür sollte man aus dem Stegreif heraus antworten und beraten können, sagt Björn. Er hat gemerkt: Hintergrundwissen und technisches Verständnis sind heutzutage ein Muss für jeden Schornsteinfeger. All das hat ihn dazu gebracht, seine Ausbildung zu machen. „Ich habe es nicht bereut!“, sagt Björn.

 

Im Netz

Mehr Infos zu den vielen Berufen des Handwerks gibt’s auf www.handwerk.de. Ein YouTube-Video über den Arbeitsalltag der Azubi-Models gibt’s hier: Azubis modeln

 
Kommentar(e) (0)
 

Kalender

October 2017:

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
 

Schlagwörter